Kiezväter (2): Tobi mit Ella

Tobi_Ella

Was Väter durch den Kiez treibt. Heute: Tobi mit Ella am Paul-Lincke-Ufer in Kreuzberg. Warum bist Du heute alleine, nein, ohne Ellas Mama unterwegs, Tobi? Weil Ellas Mama und unsere zweieinhalbjährige andere Tochter Lotta gerade ein Mittagsschläfchen halten. Da gehe ich gerne an die frische Luft und bin froh, dass … Weiterlesen…

Warum Babys Affen wie wir sind

Bildschirmfoto 2014-03-02 um 22.28.34

Die folgende Dokumentation ist nichts für Kreationisten oder professionelle Filmemacher: Mit absurden Schnitten, Kameraschwenks und Monitoreinsätzen  – von der Art der Fragen und der Protagonistenansprache ganz zu schweigen – geht Volker Sommer in „Mütter, Väter, Steinzeitbabys“ der Frage nach, warum Babys eigentlich so sind, wie sie sind. Warum sie wann schreien, … Weiterlesen…

Kiezväter (1): Fabian mit Mio

Bildschirmfoto 2014-03-01 um 22.09.27

Was Väter durch den Kiez treibt. Heute, zum Auftakt: Fabian mit Mio. Also wir hier. Eines der großspurigen Vorhaben zum Start dieses Blogs war es ja, andere Väter zu porträtieren. Natürlich haben die genauso wenig Zeit wie ich selbst, natürlich aber gehen die mindestens am Wochenende auch mal alleine mit … Weiterlesen…

Judith Holofernes singt fast Kinderlieder

Von Müttern und Mädchen: Judith Holofernes bringt am 7. Februar 2014 ihr erstes Soloalbum heraus. Und das klingt ein bisschen so, wie dieses Foto hier aussieht.

Judith Holofernes bringt in ein paar Tagen ihr erstes Soloalbum heraus. Ihre aus Funk und Fernsehen bekannte Band Wir sind Helden liegt gerade auf Eis, und hinter dem sperrigen Titel „Ein leichtes Schwert“ verbergen sich nun nicht etwa mittelalterliche Sagen, „He-Man“-Huldigungen oder schnoddrig-pointierter Deutschpop unter anderem Namen, sondern elf Songs, … Weiterlesen…

17 Ängste und Sorgen werdender Väter

Dass Listen im Internet gut funktionieren, weiß nicht nur der hochgeschätzte Peter. Das wissen auch all die Menschen hinter Buzzfeed.com. Von 30 Anzeichen dafür, dass man bald 30 ist über 17 Dinge, die Väter besser als „wir“ können und 24 Gründen, warum Ehemännern nicht vertraut werden könne bis hin zu … Weiterlesen…

Babys vs. Zombies

Zombie vs. Baby - die Ähnlichkeiten sind eigentlich so naheliegend.

Sie halten dich nachts wach und in Angst, essen wie die Tiere, tragen ausgemergelte Klamotten, können kaum laufen – bei genauerer Betrachtung sind die Ähnlichkeiten zwischen Babys und Zombies frappierend. Die Jungs von HowToBeADad.com haben das längst bemerkt und die Vergleichsmerkmale grafisch illustriert; diese Grafik klaue ich hiermit und mit … Weiterlesen…

Er ist Luke Skywalker und weiß nichts davon

"Zurück in die Zukunft"

Keine Ahnung, ob die folgenden Eltern tatsächlich die wohl coolsten Eltern der Welt sind. Auf jeden Fall aber sind Lilly und Leon Eltern mit viel Zeit, noch mehr Umzugskartons, schier endlosem Bastelehrgeiz, schauspielerischen Hobbyambitionen – und einem guten Filmgeschmack. Nach ihrem Umzug von Neuseeland nach Australien saßen sie plötzlich, allein … Weiterlesen…

Kinder, die beim Versteckspiel verlieren

Versteckspiel-Trottel #5. Mehr "Hide-and-Seek-Fails" unter http://themetapicture.com/at-least-they-fail-adorably/

TheMetaPicture.com hat Fotos von 20 Kindern beim Versteckspiel gesammelt. Das wäre an sich noch nichts allzu Besonderes. Die entdeckten Kinder aber wurden ganz offensichtlich deshalb entdeckt, weil sie im Versteckspiel kläglich scheitern (oder ihre Eltern die Bilder nachgestellt haben). Weint gleich gerne Tränen vor Lachen – habe ich zumindest auch … Weiterlesen…

Der rbb fährt „Mit Hebammen ins Babyglück“

"Mit Hebammen ins Babyglück" - Screenshot/rbb

Der Berliner Wohlfühlsender rbb hat neulich, am 4. Januar 2014, eine grundsätzlich spannende und wichtige, in ihrer Umsetzung bloß leider recht behäbige Reportage ausgestrahlt: Vorgestellt wurden in „Mit Hebammen ins Babyglück“ zwei von rund 900 Hebammen in Berlin und wie sie (die Leidenschaft für) ihren Job mit ihrem eigenen Familienleben … Weiterlesen…

Rolf Zuckowski und sein Freund Florian

"Schwappdabbidabbaduu..."

Meine Frau kennt Rolf Zuckowski nicht. Das wäre einerseits natürlich ein denkbar triftiger Scheidungsgrund, weil ich ihre bisher bewiesene Kompetenz als Mutter nun doch arg in Frage stellen müsste. Andererseits hat erst diese Ahnungslosigkeit dazu geführt, dass wir, nach diversen Schleifen „In der Weihnachtsbäckerei“ und der Erkenntnis, dass Zuckowski daneben … Weiterlesen…

  • Werbung