Sachsen, Land der Romantik

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone

Der folgende Heiratsantrag dürfte als ein besonders, nun ja, geschichtsträchtiger in die Annalen des Internets sowie des Bundeslandes Sachsen eingehen:

Neben der einen offensichtlichen und mit gleich zwei Fragezeichen versehenen Frage, ob Stephanie ihn heiraten will, wirft dieses Foto etliche weitere Fragen auf: Wer von den dreieinhalb Typen ist überhaupt der Antragsteller? Warum braucht er selbst für eine so persönliche Frage wie diese zwei Kumpels an seiner Seite? Liebt er seine Stephi mehr als seine Heimat? Wird der Junge gar aus Gründen des Persönlichkeitsrechts von der Flagge verdeckt? Ist er das Kind der eventuell Heiratswilligen? Oder soll er eine Überraschung sein? Fehlt da nicht ein Komma? Und wie lautet eigentlich Stephanies Antwort?

(via Blogrebellen)

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone
Bookmark the permalink.

One Comment

  1. Das ist doch die syrische Flagge. Nur falsch herum gehalten und ohne Sterne! Die Aktion ist in Wahrheit also eine Kritik am Syrien-Krieg. Deshalb auch die militärischen Symbole.
    Syrische Flagge bei Wikipedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Werbung