7 Fakten für einen Kettenbrief

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone

Irgendwas Persönliches statt Eiswürfel und für keinen guten Zweck: Ich wurde zur Teilnahme an einem Kettenbrief namens „One Lovely Blog Award“ nominiert. Und mache hiermit mit.

Auch nur ein sinnloser Kettenbrief. Wenn auch digital und ach so ironisch gemeint. (Quelle: Indanett.de)

Keine Nominierung für die ALS-Ice-Bucket-Challenge. Keine öffentliche Facebook-Frage nach meinen zehn Lieblingsbüchern aller Zeiten. Nein, nicht mal nach den für mich zehn einflussreichsten Alben aller Zeiten. „What’s App“-Quatsch-Weiterleitungen von meiner Mutter oder meinem 16-jährigen Bruder ignoriere ich freundlich. Der letzte Kettenbrief, an dem ich nicht nur bewusst teilgenommen habe, sondern auch dazu eingeladen wurde, muss diese Socken-Geschichte in der Grundschule gewesen sein, als man einem Mitschüler ein paar Socken schenken sollte, dafür aber fünf Paare oder was weiß ich wieviele zurück bekam. Das angeblich todsichere Schneeballsystem für I-Dötzchen. Und jetzt das.

wpid-onelovelyblog-150x150Kurz nachdem sie mich über Kultur mit Kind befragte, hat Bettina von „Frühes Vogerl“ 14 andere Blogger und mich dankenswerterweise zur Teilnahme am sogenannten „One Lovely Blog Award“ nominiert. Der geht wohl so:

  • Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese
  • Blogge die Regeln und zeige den Award
  • Veröffentliche 7 Fakten über dich
  • Nominiere 15 Blogger und teile Ihnen deine Nominierung mit

Okay. Hier also die sieben Fakten:

  1. Ich arbeite bei einem Musikmagazin, in dem „7 Fakten über…“ eine monatliche Rubrik sind, zum Beispiel über Synästhesie, Musiker und Fleisch, fehlerhafte Songtexte, Musiker im Knast, Musiker die im Film Musiker spielen und so weiter.
  2. Gerade befinde ich mich in Elternzeit – Kita-Eingewöhnung, Kinderarzt-Besuche, etliche Kiez-Spaziergänge und keine Arbeit (siehe Punkt 1) inklusive.
  3. Ich pflege eigentlich noch ein anderes Blog, das aber spätestens seit Gründung von New Kid And The Blog tiefer ruht als ein neugeborenes Baby in seinen ersten Tagen.
  4. Ich mag eigentlich gar keine Kettenbriefe (siehe oben).
  5. Meine erste selbstgekaufte CD war übrigens „Kauf mich“ von den Toten Hosen, die erste Maxi-CD „What’s Up?“ von den 4 Non Blondes. Und zuletzt? Fast alles von Kanye West, das mir noch fehlte.
  6. Ich habe nicht unbedingt ein Lieblingsbuch aller Zeiten, aber fast jeder neue und alte Roman von Paul Auster stünde schon ziemlich weit oben in so einer Liste.
  7. Für die ALS Foundation habe ich nichts gespendet, obwohl ein an ALS Erkrankter Teil der ehemaligen Verwandtschaft war.
  8. Seit Gründung dieses Blogs wurden (Stand heute, 7. Oktober 2014) 45 Blogposts veröffentlicht, 22 weitere liegen derzeit als erste Entwürfe in der Pipeline. Und das teilweise von Beginn an. Man kommt ja zu nichts außer zu einem Fakt mehr als nötig!

Ich nominiere nun ein paar der Blogs die ich gerne lese oder gelesen habe: Stefan Niggemeier, BILDblog, Nerdcore, Neusprech, taz Popblog, Jens Balzers Popblog, den ZEIT-Störungsmelder, Kraftfuttermischwerk, Christoph Koch, Udo Vetters Lawblog …

Kleiner Scherz.

Tatsächlich aber nominiere ich: Malcolm von Eyesaiditbefore, Nilzenburger und seinen Weltfrieden, Daniel und das Kotzende Einhorn, Jojo a.k.a. Beetlebum, Ari von Primer & Lacquer, Johnny vom Weddinger Berg, Babyvater von Ich bin dein Vater, Tanja Pimpette und La Jessie. Was auch immer dabei rumkommt oder nicht.

Hauptsache keine Socken.

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone
Bookmark the permalink.

One Comment

  1. Pingback:Szenen des #Väterglücks - New Kid And The Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Werbung