10 Väter, die keine Vorbilder sind

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone

Von Al Bundy bis Gott: Die folgenden zehn Väter sind als Vorbilder eher nicht zu empfehlen. Aus verschiedenen und teilweise sehr einleuchtenden Gründen.

Als Vater muss man sich immer wieder die Frage stellen, was für ein Vater man überhaupt sein will (außer ein guter). Klar, natürlich will man stets das Beste für sein Baby – Gesundheit, Glück, Bildung, kreativen Freiraum, Selbstbestimmung, ein Longboard und so. Die Wege dahin sind aber bisweilen unergründlich, erst recht beim ersten Kind. Manchmal braucht Mann da Hilfe, die nicht von der eigenen Frau oder Freundin kommt. Den eigenen Vater fragen, dessen Erziehung und An- oder Abwesenheit man womöglich selbst gar nicht so dufte fand? Oder nach Vorbildern suchen, wie man sie nicht mehr hatte, seit man selbst ein Kind war?

Kleiner Rat: Die folgenden Herren sind als Vater-Vorbilder nicht zu empfehlen. Auch wenn alle eint, dass sie es bestimmt nur gut meinen!

1. Phil Dunphy („Modern Family“)

Das Gegenteil von cool ist cool gemeint. Oder um es in Phil Dunphys eigenen Worten zu sagen: „I always said  that if my son thinks of me as one of his idiot friends then I’ve succeeded as a dad“.

2. Heinrich Lohse

Gut, dass wir darüber gesprochen haben!

3. Darth Vader

Vater: „I am your father.“ Sohn: „No. Noooooooo!“ Aufrichtige Freude sieht anders aus.

4. Al Bundy

Auch als Ehemann nicht unbedingt ein Vorbild. Aber hey, es ist und bleibt Al Bundy. Der Kerl, der all sein Geld für eine eigene Toilette ausgibt – die Ferguson 3000.

5. Homer Simpson

Homer Simpson: „Kids, Ihr habt Euer Bestes geben – und seit kläglich gescheitert. Daraus lernt Ihr: Versucht es beim nächsten Mal gar nicht erst!“

(In einer anderen „Simpsons“-Folge gibt Homer seinem Sohn Bart einen ähnlichen Rat mit auf den Lebensweg: „Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!“)

6. Kim Jong-Un

Wenn die Welt von der bisher geheimen Existenz deiner Tochter nur erfährt, weil du Dennis Rodman davon erzählt hast.

7. Stannis Baratheon („Game Of Thrones“ / Achtung, Spoiler!)

Er hat es doch für sein Volk getan. Und weil die Hexe es ihm so befahl. Nein, damit ist nicht seine Frau gemeint.

8. Joseph Goebbels (außer Konkurrenz)

Weil, naja, Ihr wisst warum. Auch wenn das da oben doch nur eine Filmszene ist!

9. Josef Fritzl (außer Konkurrenz)

Ihr wisst ebenfalls warum.

10. Gott

(Testspiel.de / Screenshot)

(Testspiel.de / Screenshot)

Will man sowas verantworten müssen?

P.S. Folgt Ihr schon NEW KID AND THE BLOG auf Facebook?

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Tumblr0Email this to someone
Bookmark the permalink.

One Comment

  1. Pingback:Kleinkind summt den „Imperial March“ nach Mittagsschlaf - New Kid And The Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Werbung